Jörg Schuhey

Begonnen hat die Motorsport-Karriere von Jörg Schuhey in 1981. Von 1981 bis 1986 nahm er an verschiedenen Slalomveranstaltungen teil, bei denen er verschiedene Pokalränge erringen konnte. In 1986 bestritt er auch Rallyeveranstaltungen, die er mit Klassen- und Gruppensiegen beendete.

Jörg Schuhey

Viele Infos auf der Homepage des Schuhej-Rallyeteams

www.schuhej-rallyeteam.de

1987 Slalom- und Rallye-Osthessenmeister, Slalom-Hessenmeister: 44 Veranstaltungen, davon 37 Klassensiege
1988 4. Platz im Opel Junior Cup nach zeitweiser Führung; bester Newcomer aller Zeiten
1989 7. Platz Opel Junior Cup; diverse Top-Platzierungen bei internationalen Rallyes
1990-1993 berufliche und familiär bedingte Zwangspause; Einsätze auf gemieteten Fahrzeugen. 3x Klassensieg beim Hauenstein-Bergrennen sowie erfolgreiche Teilnahme am 24-h-Rennen auf dem Nürburgring
1994 Aufbau eines Opel Astra GSI 16V Gruppe G für Rallye und Slalom; bei 17 Veranstaltungen: 14 Klassensiege und 12 Gruppensiege
1995 36 Slalom- und Rallyeveranstaltungen: 26 Klassensiege, 23 Gruppensiege; Vize-Osthessenmeister im Slalom und 3. Platz im Bereich Rallye
1996 Umbau des Astras auf Gruppe F! 17 Rallyes: 9 Klassensiege und ein Gesamtsieg. Titel: Rallye-Hessenmeister, Hessenpokal-Sieger, Osthessenmeister, Mittelhessencupsieger
1997 Diverse Klassensiege und Ausfälle mit Motorschäden
1998 Mehrere Klassensiege und ein Gesamtsieg. Titel: Rallye-Hessenmeister, Vize-Osthessenmeister
1999 Mehrere Klassensiege; 1.Platz Hauenstein-Bergrennen; 4 Einsätze bei Läufen zur Deutschen Rallye-Meisterschaft
2000 Diverse Klassensiege und 2 Gesamtsiege; 1. Platz Vogelsberg-Cup; 2. Platz 3-Städte-Rallye; 1. Platz Hauenstein-Bergrennen
2001 DMV Vizemeister im Nationalen Automibilsport; Starts bei Jugendkart-Slaloms
2002 Einsatz eines Astras bei Slalom-Veranstaltungen; Gewinner des Vorlaufs zur Honda Civic Type-R Slalom-Challenge in Schweinfurt; Einsätze bei Rallyes auf Audi Quattro; Starts bei Jugendkart-Slaloms
2004 1. Platz in der Osthessenmeisterschaft
2006 Rallye Hessenmeister des Hessischen Fachverbandes für Motorsport

Deutscher DMSB Rallye-Pokal Sieger

Deutscher DMV Automobilsport-Meister

Sieger Rallye Nordhessenpokal

2007 Deutscher und Hessischer DMV Rallye-Meister

Vizemeister Osthessenmeisterschaf

14 Veranstaltungen mit 10 Klassensiegen und 8 Gruppensiegen

 

Rallyeteam Michael Riede und Sebastian Suhr

 

Michael Riede und Sebastian Suhr haben erst vor kurzem mit dem Motorsport angefangen. Sie waren in den letzten 2 Jahren schon bei einigen Rallye-Veranstaltungen mit ihrem Opel Corsa A(weiß) am Start um Erfahrungen zu sammeln. Bei den Rallyes haben sie sich als Fahrer und Beifahrer abgewechselt.

 Aber auch bei den Slalom-Veranstaltungen des MSC waren sie immer mit dabei, um zu helfen und zu fahren.

Sebastian ist nun aber als Beifahrer von seinem Freund Benjamin Scheller im Hyundai Lantra oder im Citroen Saxo VTS unterwegs.

Im Jahr 2006 haben sie sich ein neues Fahrzeug aufgebaut. Einen Citroen C2.

 

 

 

 

Benjamin Scheller und Sebastian Suhr bei der Rallye Hünfeld 2007

 

 

 

 

 

 

 

Michael Weichert

Alle Informationen über unser Rallye-Team Weichert erfahrt Ihr auf der Homepage von unserem Michael!!!

Einfach auf eines der Bilder drücken und los geht`s...

Michael und sein Mazda 323 Michael und sein Renault 5 GTE Michael und sein Honda Integra Type-R

 

 

Alfred Hartung 

Alfred Hartung war jahrelang als Rallye-Beifahrer sehr erfolgreich unterwegs. Egal ob neben Matthias Jestädt, Peter Schmitt
oder Jörg Schuhey, Alfred Hartung war immer ganz vorne mit dabei und gilt als sehr guter und erfahrener Beifahrer. Die letzte Zeit bestreitet er aber die Rallyes, sowie Oldtimer-Rallyes oder Oldtimer-Bergrennen als Fahrer mit seinem Sohn Marco Hartung.

Außerdem ist er noch der Initiator und Leiter unserer DMV-Classic-Tour "Rund um Fulda".

 

 

Marco Hartung

 

Marco Hartung ist bei vielen Motorsport-Arten anzutreffen. Bei den Oldtimerrennen findet man ihn sowohl als Fahrer, als auch als Beifahrer neben seine Vater Alfred Hartung.

Bei den 200er Rallyes sitzt er neben Sven Hochwimmer und weist die Richtung in eine Gruppe A Opel Astra, es sind aber auch noch einige Einsätze im Slalom- und im Rallye-Sport mit seinem VW Scirocco geplant. Mit diesem Fahrzeug war im Jahr 2001 und im jahr 2002 Vize-Osthessenmeister in der Slalom-Nachwuchs-Wertung.

Peter Schmitt & Klaus Baumann (mittlerweile nicht mehr aktiv)

Peter Schmitt Peter Schmitt Peter Schmitt

 

Peter Schmitt und Klaus Baumann bestreiten ihre Rallyes mit einem Opel Vectra 2000 16V 4x4.

(Es handelt sich hierbei bereits um die Nummer "2", denn die "1" musste nach einem mehrfachen Überschlag bei der Rallye Hünfeld leider verschrottet werden.)

Dieses Fahrzeug wurde nach dem Gruppe G Reglement vorbereitet und hat 150 PS.

Die Erfolge waren unter anderem:

1. Platz im Main Rhön Pokal 1987

2. Platz im Main Rhön Pokal 1988

2. Platz im Main Rhön Pokal 1992

3. Platz in der OHM 1996

2. Platz im Deutschen Rallyepokal 1987

1. Platz Rallye Hessenpokal 1998

Hier könnte man noch viele andere Meisterschaften aufzählen, bei denen Peter Schmitt ganz vorne zu finden war und auch immer noch zu finden ist. In der G3 ist das Team Schmitt / Baumann wohl das Team, was es zu schlagen gilt, wenn man diese Klasse für sich entscheiden will!!!